Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der

Evangelischen Kirchengemeinde Porz-Wahn-Heide.

Liebe Gemeinde!



Seit zwei Monaten sind unsere Gemeindezentren geschlossen gewesen.
Nun können wir Sie mit Freude zu dem nächsten Gottesdienst am 17. Mai einladen!
In beiden Kirchen werden wir die Gottesdienste zu den gewohnten Uhrzeiten feiern:
In der Martin-Luther-Kirche um 9.30 Uhr und in der Friedenskirche um 11 Uhr.

Die Gottesdienste werden einen deutlich anderen Charakter haben.
Die Gemeinde sitzt verteilt auf den weit auseinander liegenden Sitzplätzen.
Manche werden einen Mundschutz tragen.
Die Lieder können nur an der Orgel erklingen, das Singen geht noch nicht.

Dennoch werden wir uns schnell wieder gemeinsam einfinden in den für uns sonst gewohnten Gottesdienst:

Die Glocken läuten und rufen uns zum Gottesdienst!

Wir hören ein Orgelvorspiel, das uns einstimmt auf eine besondere Zeit am Sonntag
und uns auch an den gewohnten Rhythmus der Woche erinnert: „Am siebten Tag…“
(siehe 1. Mose 2, 2-3; 2. Mose 20, 10).

Das Eingangswort lädt uns ein, den Gottesdienst im Namen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes zu feiern.
Wir hören einen ausgewählten Psalm, der uns zum Beten anleitet, wie auch die von den Pfarrern gesprochenen Gebete. Das Glaubensbekenntnis kann still mitgesprochen werden.
Die Liedstrophen werden während des Orgelspiels vor Augen sein oder danach vorgelesen.  
Die Predigt wird uns den Bibeltext lebendig werden lassen und für unsere Situation hoffentlich glaubensstärkend sein.
Das Vaterunser nimmt uns alle noch einmal gemeinsam hinein in die weltweite Gemeinschaft der Christinnen und Christen – der Segen lädt uns ein, mit Gottes Nähe hinauszugehen in den Alltag und die Aufgaben anzugehen, die uns gestellt sind.
Das Orgelnachspiel gibt uns die Muße, alles Gehörte zu verinnerlichen.
 
Der Gottesdienst ist ein Ort der inneren Freiheit und kann nun auch – endlich – in aller Freiheit mitten in dieser Welt manchen Leidens und mancher Unfreiheit gefeiert werden!

Wir sind uns der Notwendigkeit des medizinischen Schutzes bewußt, der in dieser Zeit besonders geregelt ist;

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

•    Beim Hineingehen in die Kirche den Abstand von 1,50 m zu den anderen Besuchern einhalten (Ehepaare untereinander etc. ausgenommen)
•    Die Hände am dafür aufgestellten Gerät zu desinfizieren
•    Bei der Feier des Gottesdienstes wird das Tragen eines Mundschutzes empfohlen. Mund-Nasen-Schutz (Einwegmasken) werden auf Bedarf bereitgestellt.
•    Für die möglicherweise notwendige Nachverfolgung von Infektionsketten wird eine Teilnehmerliste erstellt und im Bedarfsfall an das Gesundheitsamt weitergeleitet. Diese wird nach vier Wochen vernichtet.
•    Es werden im Abstand von 1,50 m in allen Richtungen zueinander ausreichend Sitzplätze markiert.
•    Bitte gehen Sie nach dem Gottesdienst einzeln aus der Kirche heraus.
•    Zur Minimierung des Infektionsrisikos bitten wir darum, dass Menschen mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Fieber) oder anderen Symptomen einer möglichen Infektion von COVID 19 nicht am Gottesdienst teilnehmen.

 

Unsere Gemeinde liegt im südöstlichsten Zipfel des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region und umfasst die Bezirke: Wahnheide, Lind, Libur, Wahn Süd mit der Martin-Luther-Kirche sowie
Grengel, Urbach, Wahn Nord mit der Friedenskirche.

Friedenskirche, Urbach

Friedenskirche, Porz-Urbach
Friedensstraße / Ecke Mühlenweg

Martin-Luther-Kirche, Porz-Wahnheide

Martin-Luther-Kirche, Porz-Wahnheide
Sportplatzstraße / Ecke Neue Heide